Mittwoch, 13. Dezember 2017
REISEfieber
Alpine Wohlfühlplätze für die kalte Jahreszeit

Hoteloasen in den Alpen

Wohlfühlen und auftanken in Traumhotels


Traditionelle Regenemtionsmethoden haben jahrhundertlange Tradition und bewähren sich bis heute. Wir stellen stylische Wellnessresorts vor, die sich auf diese alten Treatments bestens verstehen.


alpenoasen


GLETSCHERSCHLIFF - DAS PEELING AUS DEM BERG

Der alles übenagende, fust 4.000 Meter hohe Großglockner (3.798 Meter) ist nicht nur der höchste Berg österreichs, er führt auch die Pasterze mit sich, den größten Gletscher der Ostalpen. Und der liefert die Grundsubstanz für Schönheits- und Gesundheitstreatments im Taurerwirt in Kals. In den Millionen Jahren, seit denen sich das ewige Eis über die Erdoberfläche schiebt, hat sich der Untergnmd zersetzt und feiner Sand hat sich gebildet, den man Gletscherschliff nennt. Aus diesem hochenergetischem Produkt entsteht, angereichert durch verschiedene ätherische öle, die Grundlage für die Packungen und Peelings, die im Taurerwirtzur Anwendung kommen. Mineralien und Spurenelemente in diesem außergewöhnlichen Mix stärken und beleben den Körper. Sie helfen gegen Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Nervosität und Hautreizungen. Sie beeinflussen die Wundheilung und die Durchblutung positiv. Und sie helfen bei Muskelkater, denn dass damit zu rechnen ist, wenn man im Glockner-Gcbiet unterwegs ist, steht außer Zweifel!


STEINöL - DIE ESSENZ DER BERGE

Der Riese im Märchen nahm den Stein und zerdrückte ihn mit bloßer Hand. Dass auch harter Fels Flüssigkeit enthält, ist aber kein Märchen und auch keine Zauberei. Am Achensee wird dieser gesunde Extrakt seit über hundert Jahren genutzt. Aus den dunkelbraunen Felsbrocken, die ein Mineraliensammler im Jahr 1902 entdeckte, wird öl gepresst: Steinöl. Ein hartes, kräftezehrendes Unternehmen, das sich aber lohnt, denn bis heute wird dieses Heilmittel - das angereichert ist mit Wirkstoffen u. a. aus Fossilien, die über Millionen von Jahren im Stein lagern - gegen viele Arten von Beschwerden eingesetzt. Ob Holzfällerhütte, Bauernhaus oder Wellnesshotel, nirgendwo am Achensee fehlt der Tiegel mit der Steinöl-Salbe. Sie hilft bei Verbrennungen genauso wie bei größeren und kleineren Wunden. Den Gästen des Hotels Kristall am Achensee wird das "schwarze Gold Tirols" als Fangopackung direkt attf den Körper aufgetragen. ...


WIRKSTOFFE AUS ALPENKRäUTERN UND EDELWEISS

Der Edelweißwirkstoff spielt bei den Bädem im Tratte1hof eine große Rolle: Von der symbolträchtigen und seltenen Gebiigspflanze stammen die seltenen, we1tvollen Wirkstoffe, die unsere Haut vor wid1igen Umwelteinflüssen, Hautalterung, Entzündungen und Feuchtigkeitsverlust schützen. Das Edelweiß hat diese Schutzfaktoren über Jahrtausende auf den kargen Böden der Gebirge entwickelt. Heute werden sie im frisch ungebauten Tratterhof eingesetzt. Hier, im kleinen Ort Meransen, auf einer Südtenasse am Eingang des Puste1iales auf 1.500 Höhenmetern, finden Ruhesuchende, Genießer, Wanderer und Wellness-Begeisterte die perfekte Auszeit vom Alltag: Vom 12,5 Meter langen Infinity-Pool aus kann man das einzigartige Bergpanorama bewundern, während man auf der Sprudelbank relaxt. Hervorragend entspannen lässt es sich außerdem auch im 35 Grad warmen Wasser des Hot-Whirlpools.


Lesen Sie weiter im aktuellen Heft des REISEfieber-Magazins!

Besuchen Sie uns auf Facebook!