Samstag, 19. Januar 2019
REISEfieber
Ein kulinarischer Streifzug durch ein faszinierendes Land

So schmeckt Brasilien

Multikulti auch im Kochtopf


Wer die brasilianische Küche entdecken will, der sollte sich zunächst einmal verdeutlichen: Es gibt sie gar nicht, "die" brasilianische Küche. Denn so vielseitig und riesig dieses Land mit seinen unterschiedlichen kulturellen Einflüssen ist, so facettenreich ist auch seine Küche. Im Folgenden möchten wir zur groben Orientierung in diesem kulinarischen Dschungel die vier gastronomischenHauptpfade präsentieren, auf denen Sie unbedingt einmal wandern sollten.


brasilien


BELÉM - DIE AMAZONAS-KÜCHE

Mitten im Amazonas-Regenwald trifft man auf eine der geheimnisvollstenMetropolen Brasiliens: Belém. Wenn man hier über den riesigen, farbenprächtigen Markt Ver-o-Peso läuft, erfährt man viel über die faszinierende Food-Kultur dieser Urwaldregion, die man mit all seinen Sinnen genießen sollte. An Hunderten farbenfrohen, duftenden Marktständen finden sich Paraiso-Aromen, Früchte, unterschiedlichste Fische aus dem Amazonas, Gewürze, Kräuter und andere lokale Produkte. Und für den kleinen Hunger zwischendurch wird auf dem berühmten Ver-o-Peso-Markt unter anderem der schmackhafte Acai, frittierter Fisch, angeboten. Köstlich ist auch der Maniçoba, ein Gericht indigenen Ursprungs, das aus Blättern der Maniokpflanze zubereitet wird. Die Amazonas-Küche wurde in Südamerika und auch Europa durch den brasilianischen Chefkoch Paulo Martins bekannt. Er gilt als der Botschafter der Amazonas-Gastronomie, da er der erste Koch war, der die exotischen Zutaten der regionalen Küche weltweit bekannt machte. ...


BAHIA - SÜSS, SCHARF UND BUNT!

Die Schönheit des Bundesstaates Bahia macht seine unglaublich große Vielfalt aus: Historische Denkmäler, eine der wichtigsten und bedeutendsten Kultursammlungen des Landes und die architektonische Pracht erzählen von der aufregenden Geschichte Bahias und locken jedes Jahr viele Touristen in den Nordosten Brasiliens. Der bunte Staat hat die Kultur seiner überwiegend afrikanischen Einwanderer im Lauf der Jahre unter anderem fest in den regionalen Kochbüchern verankert und auf diese Weise die berühmte Küche von Bahia hervorgebracht. Wie kein anderer brasilianischer Staat steht Bahia für eine süße, würzige und farbenfrohe Küche mit viel Pfeffer und Kokosmilch. Das Terra de Todos os Santos, zu Deutsch das "Land der Allerheiligen", wie Bahia genannt wird, ist auch das Land der tausendAromen. Hier werden dem Gast extravagante Gerichte und Getränke aus verschiedenen Früchten, Gewürzen und exotischen Zutaten kredenzt.Viele Rezepte stammen von indigenen Stämmen, afrikanischen Sklaven oder auch aus der raffinierten portugiesischen Küche. Die Fülle an Zutaten, perfekt kombiniert mit der kulinarischen Kreativität der Bevölkerung - diese Kombination ist es, die das bahianische Essen so einzigartig macht. ...


MINAS GERAIS - DER GOURMETBUNDESSTAAT

Sprechen Brasilianer über gutes Essen, dann geht es oft um die sehr gute, schmackhafte Küche des Bundesstaates Minas Gerais, der im Landesinneren liegt. Die Region ist für den würzigen Canastra, einen Käse, oder den Cachaça, einen Schnaps, der in den Caipirinha- Cocktail gehört, bekannt. Die Hauptstadt von Minas Gerais, Belo Horizonte, hat die größte Bardichte pro Kopf in ganz Brasilien. In der gemütlichenAtmosphäre der Bars wird man ständig mit typischen Snacks wie "Leber mit Jiló" - einer Frucht, die unserer Aubergine ähnelt - oder "Pastel de Angu" - einer Pastete, die man mit grünem Mais kombiniert - versorgt und kann bei dieser Gelegenheit auch eines der beliebtesten Getränke Brasiliens testen: Cachaça Pitù, den bekannten Zuckerrohrschnaps. Die Mineiro, wie sich die Einwohner Minas Gerais' nennen, servieren ihre Maismehlkuchen mit einem frisch zubereiteten kleinen Kaffee. Zum Mittagessen werden viele einzigartige Gewürze in verschiedenen Geschmacksrichtungen gereicht, mit denen man dann das Bohnenpüree, das Huhn mit Okraschoten, den sautierten Grünkohl, im Ofen gebratenes Spanferkel, Kürbis mit Kokosnussraspeln oder den bekannten Ambrosia (Milchfond und Eier) individuell würzen kann. ...


Lesen Sie weiter im aktuellen Heft des REISEfieber-Magazins!

Besuchen Sie uns auf Facebook!