Freitag, 04. Dezember 2020
REISEfieber
Vier französische Regionen und ihre Spezialitäten

FRANKREICH

Eine kulinarische Reise mit dem Hausboot


Frankreich ist das Land der Feinschmecker und Genießer. Neben der hervorragenden Küche locken weltberühmte Weine, aber auch ein weites Netz an Wasserstraßen, das mit einem führerscheinfreien Hausboot erobert werden kann. Reisende auf dem Wasser passieren große Städte mit einer Vielzahl an berühmten Restaurants sowie wunderbare Landschaften und kleine Dörfer abseits der bekannten Touristenpfade, in denen sich kulinarische Kleinode befinden. Ob Schnecken, Flammkuchen, Haute Cuisine, Meeresfrüchte oder Wein: Wir empfehlen vier Regionen in Frankreich, in denen sich eine genussvolle Hausbootreise lohnt.


frankreich


DAS ELSASS - HAUSMANNSKOST TRIFFT AUF STERNEKÜCHE

Von Lutzelbourg, das zwischen Nancy und Straßburg liegt, schippern wir mit unserem führerscheinfreien Hausboot durch die Genussregion Elsass. Kulinarisch finden sich hier Gegensätze, die dennoch die Liebe zum guten Essen und zur Tradition miteinander vereinen: In den urigen Weinstuben („Winstub") wird deftige Hausmannskost serviert, während in den Sternerestaurants hochdekorierte Spitzenköche ihre feinen Kreationen kredenzen. Edle Küche wird im Elsass allerdings nicht wie so oft mit winzigen Portionen gleichgesetzt, sondern überrascht mit perfekt arrangierten und doch gut gefüllten Tellern. Die Auswahl exzellenter Restaurants ist hier groß, denn fast 30 Spitzenköche, dekoriert mit Michelin-Sternen, haben sich im Elsass niedergelassen.
...


BURGUND - WEINGENUSS UND REGIONALE SPEZIALITÄTEN

Senf, Schnecken und Wein: Für dieses kulinarische Trio ist die Region Burgund international bekannt. Burgund kann einige der berühmtesten Weinberge der Welt vorweisen. Hier wachsen Rebsorten wie Pinot Noir, Gamay sowie Chardonnay und Aligoté. Die edlen Tropfen werden auch in der Küche verwendet - zum Beispiel für die Spezialitäten Boeuf Bourguignon und pochierte Eier in Rotweinsoße. Ein Getränk, das neben dem Wein zu einem Burgund-Urlaub gehört, ist der Kir, der in Dijon erfunden wurde. Er verbindet die lokale Johannisbeerspezialität Crème de Cassis und den weißen Burgunder „Aligoté" miteinander. In Frankreich darf auch der Käse nicht fehlen - so muss man auf der Reise mit dem Hausboot in Burgund unbedingt lokale Sorten wie Epoisse und den berühmten Concouillotte probieren, der entweder geliebt oder gehasst wird. Nichts für die schlanke Linie, aber köstlich ist „Gougères" - ein Windbeutel mit Käsefüllung. Diese Klassiker sowie die hervorragenden Weine lassen sich während eines Genusstrips auf dem Hausboot besonders gut genießen.
...


DIE BRETAGNE - BLAUER HUMMER UND GOLDGELBE CRÊPES

Die Bretagne ist ein Paradies für Hausbootreisende und für ihren rauen Charme bekannt. Auch die Kulinarik ist hier etwas anders als in den französischen Großstädten - weniger verspielt und durch und durch bodenständig. Der Beiname der Bretagne, „Aremorica" - „Land am Meer" -, ist hier Programm, denn Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten bilden das Herz dieser Küche. Zu den beliebtesten Gerichten zählt der bretonische Hummer, der „homard à l'armoricaine". Wichtigstes Erkennungsmerkmal: Lebend ist er blau und nimmt dann beim Kochen die hummertypische rote Farbe an. Der Blaue Hummer ist deutlich intensiver im Geschmack und hat festeres Fleisch als zum Beispiel der kanadische Hummer. Der bretonische Hummer ist sehr exklusiv, weil er sich nicht züchten lässt. Vegetarier können köstliche Algen probieren, die ebenfalls eine maritime Spezialität sind. Es gibt zwölf essbare Algenarten und was viele nicht wissen: Die Bretagne ist der Algenproduzent Nummer eins in Europa. Die Algenarten wie Meereshaar, Meersalat und Meeresspaghetti sind dank der vielen Mineralien und Vitamine sehr gesund und kommen zum Beispiel als Rohkost oder Gemüse auf den Tisch.
...


Lesen Sie weiter im aktuellen Heft des REISEfieber-Magazins!

Besuchen Sie uns auf Facebook!