Mittwoch, 19. Dezember 2018
REISEfieber
Unsere Autoren - Dagmar Kluthe
Dagmar KlutheDie schnell entflammbare Neugierde, gepaart mit unbändiger Reiselust muss in den Genen sitzen. Dazu schwärmerische Gedanken an Alexander von Humboldt, Paul Theroux und Bruce Chatwin.
Alles in dieser Welt ist schon beschrieben worden, eigentlich steht Reisejournalismus in toto in den Regalen. Wäre da nicht der unruhige Geist, der neue Beziehung in der sich immer schneller ändernden Welt vermutet. Dann fällt der Blick auf die Landkarte, man entdeckt einen spannenden Artikel in einem Magazin und schon beginnen sich die Räder einer Reiseplanung zu drehen.
Auch nach vielen Jahren des Unterwegsseins, entwickelt sich bei jeder Reise eine Art Lampenfieber. Diese große Erwartung, ob sich die Ideen, die oftmals am Schreibtisch entstehen, auch in der Wirklichkeit Bestand haben. Jene kann einen ein Schnippchen schlagen, weil was so aufregend zu lesen war, sich als ganz normal entpuppt. Stunden von Frustration, aber manchmal reicht einem das Schicksal die Hand und an der nächsten Ecke wartet eine ganz andere Geschichte.
Seit 1993 reise ich in der Welt herum, weil es ein aufregender Beruf ist. Spannender als Lokal und Reitsportjournalismus, mein früheres Arbeitsgebiet.
Dabei interessieren mich besonders die entfernten Ecken der Erde, wie der Norden Kanadas im Winter und die windigen Ecken Patagoniens oder Neuseelands. Immer in der Hoffnung, dort Menschen zu treffen, die ihre Heimat lieben und erzählen, warum sie um keinen Preis der Welt an einem anderen Ort leben wollen.
Und viele Male musste ich mir eingestehen, dass meine Vorurteile über eine gänzlich andere Lebensweise völlig unberechtigt waren. Beinahe demütig habe ich mir ein St�ckchen von ihrer Lebensweisheit abgeschnitten.
Besuchen Sie uns auf Facebook!